Anleihen

Auch verzinsliche Wertpapiere oder Renten genannt. Anleihen werden an Börsen gehandelt. Ihr Preis hängt von der Laufzeit, der Bonität des Emittenten (Herausgebers), vom Nominalzins und vom allgemeinen Zinsniveau ab. Anleihen zeichnen sich durch regelmäßige Zinszahlungen und einen festen Rückzahlungszeitpunkt aus. Die Kreditwürdigkeit des Emittenten entscheidet über das Risiko der Geldanlage.

Ihre Vorteile bei Anleihen:

  • Regelmäßige Zinseinnahmen
  • Kursgewinne steigern die Rendite
  • Währungsgewinne je nach Entwicklung des Devisenkurses bei Anleihen in Fremdwährung
  • Für mittel- und langfristige Zeiträume geeignet
  • Rückzahlung des Nennbetrages am Ende der Laufzeit
  • Vorzeitige Verfügungen zum aktuellen Kurs möglich

Ihre Risiken bei Anleihen:

  • Risiko des Geldverlustes wegen Zahlungsverzug oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten
  • Abhängigkeit von Wertveränderungen des zugrunde liegenden Referenzwertes
  • Verluste aus Devisenkursschwankungen bei Wertpapieren auf fremde Währung
  • Liquiditätsrisiko bei Anleihen, die nicht an der Börse notiert sind
  • Geringerer Ertrag bei vorzeitiger Rückzahlung

 

Die hier angebotenen Informationen enthalten nur allgemeine Hinweise zu einzelnen Arten von Finanzinstrumenten. Sie stellen die Chancen und Risiken der Anlageprodukte nicht abschließend dar und sollen eine ausführliche und umfassende Aufklärung und Beratung nicht ersetzen. Detaillierte Informationen über Anlagestrategien und einzelne Anlageprodukte einschließlich damit verbundener Risiken, Ausführungsplätze sowie Kosten und Nebenkosten stellt Ihnen Ihre Raiffeisenbank München-Nord eG vor Umsetzung einer Anlageentscheidung im Rahmen der Beratung zur Verfügung.

 

Kontaktieren Sie uns 

 

◄ Zurück zur Wertpapierübersicht

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.